Erleben

Hier findest du normalerweise unseren Veranstaltungskalender. Aufgrund des Corona-Virus finden derzeit so gut wie keine Veranstaltungen in Darmstadt statt. Dennoch gibt es einige Möglichkeiten, sich zu engagieren – und zwar online, ohne dass du dafür viele Menschen treffen musst.
Weiter unten findest du Informationen über soziales Engagement in Darmstadt.

  • Am Dienstag, den 19.05. findet von 13 bis 16 Uhr ein von Studierenden der h_da organisierter Open Space für eine konstruktive Klimadebatte statt. Dabei geht es vor allem um Hands-On Tipps und Maßnahmen, wie man die Klimadebatte im Alltag konstruktiver führen kann, privat und im öffentlichen Raum. Der Open Space findet online via BigBlueButton statt, zur (nötigen!) Voranmeldung und weiteren Informationen geht es hier.

“Ein Open Space ist eine lockere Form der Diskussion – mehr wie ein Pausengespräch.
Denn man diskutiert einfach nur zu den Themen, die einen auch interessieren und kann auch zwischen verschiedenen Themen wechseln. Erfunden hat das Format Harrison Owen ca. 1985 und inzwischen werden in vielen Firmen oder Ministerien Open Spaces genutzt, um gemeinsam Ideen und Lösungen zu entwickeln.
Wir nutzen das Format, um mit Euch zusammen zu überlegen, wie man die Klimadebatte konstruktiver führen kann als bisher. Also, ohne sich in Konflikten festzufahren.

Sondern eher so, dass man Argumente austauscht, etwas lernt oder sich vielleicht sogar neue Ansätze ausdenkt.
Ein paar Ideen haben wir schon, die wir gern zur Diskussion stellen und sind gespannt auf Eure.”

  • Am Donnerstag, 14.05. findet das Gemeinwohlökonomie-Treff als Videokonferenz statt.
    Den Einwahllink bekommst du bei einer Mail an gemeinwohl@transition-darmstadt.de, mehr Informationen findest du hier.

“Die Gemeinwohlökonomie (GWÖ) versteht sich als ethisches Wirtschaftsmodell, dass den Menschen und dessen Lebensgrundundlagen in den Mittelpunkt des Wirtschaftens stellt. Ihre Vision zielt darauf ab, Ungleichheiten bei Einkommen, Vermögen und Macht maßvoll zu begrenzen und den Umweltverbrauch innerhalb der Regenerationsfähigkeiten natürlicher Ökosysteme und der planetaren Grenzen zu halten und zukünftigen Generationen gleiche Lebenschancen wie den gegenwärtigen zu gewähren (Stichwort Enkeltauglichkeit) Die GWÖ Regionalgruppe Darmstadt ist seit Okt. 2018 mit derzeit 15 Aktiven und ca. 60 Sympathisanten Teil der weltweiten GWÖ Bewegung.”

  • Jeden Freitag um 16 Uhr gibt es ein deutschlandweites Zoom-Treffen der Transition Town Initiative. “Gerade jetzt in Zeiten der Corona-Krise sind Vernetzung und Austausch wichtig. Krisen schaffen auch Räume um vorher undenkbares denkbar werden zu lassen. Lasst uns gemeinsam in die Diskussion gehen, Voneinander lernen, und gemeinsam nach Lösungen suchen. Dafür möchten wir jeden Freitag ein offenes Zeitfenster zum Austausch per Videokonferenz mit Euch anbieten. Der Link für die Videokonferenz ist: https://us04web.zoom.us/j/506083971 Der Raum ist offen, kann von allen mitgestaltet werden. Unter https://wechange.de/group/transition-initiativen-deutschsprachig/document/transition-in-zeiten-der-corona-krise-verne/edit/ könnt ihr vorab Themenvorschläge für diese gemeinsame Zeit einbringen. Wir freuen uns auf Euch! Lasst uns gemeinsam diese schwierigen Zeiten nutzen, um unser Miteinander zu stärken.”
  • Jeden Sonntag von 16 bis 18 Uhr findet außerdem das ExtinctionRebellion Plenum (ebenfalls als Videokonferenz) statt. Alle Infos dazu findest du hier.
    “Wir sind eine internationale gesellschaftspolitische Bewegung. Unser Ziel ist es, den für das Klima nötigen umfassenden und tiefgreifenden Wandel herbeizuführen. Damit wollen wir das Risiko der Auslöschung der Menschheit und des Kollapses unserer Ökosysteme verkleinern.

Statt auf die Straße zu gehen ist jetzt die richtige Zeit dich solidarisch zu zeigen, zu Hause zu bleiben und nur mit Abstand zu anderen Mitmenschen für die nötigsten Erledigungen das Haus zu verlassen. Wenn du anderen helfen willst gibt es mehrere Möglichkeiten.
Ansonsten: Bleib gesund – und bleib zu Hause, damit andere es auch bleiben.

Eine davon ist das Mitwirken bei der Initiative SoliDArisch, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Darmstädter*innen in Zeiten der Corona-Krise zu vernetzen und ein Netzwerk zwischen Helfenden und Hilfsbedürftigen zu spinnen.

Auch Netzwerke wie Quarantänehelden und natürlich Nebenan.de helfen dabei, sich zu vernetzen und Menschen zu finden, die für dich oder deine Familienangehörigen zum Beispiel Einkaufen, zur Post oder mit dem Hund Gassi gehen können.

Weitere Möglichkeiten zu helfen sowie alle Informationen zum Thema Corona in Darmstadt findest du gebündelt auf dieser Seite: Corona Darmstadt – Infos und Hilfe.

Du hast Zukunftsängste und/oder zwei gelangweilte, einsatzfähige Hände, weil du deinen Job verloren hast oder selbständig bist und deine Aufträge flöten gehen?
Viele Landwirt*innen suchen aktuell händeringend Arbeitskräfte – die Firma Land Arbeit verbindet euch! Auch das Bundeslandwirtschaftsministerium hat eine Plattform dafür aus dem Boden gestampft: Das Land Hilft! Im Zweifelsfall aber auch einfach mal beim Spargel- und Erdbeerbauern um die Ecke anrufen und nachfragen.

Außerdem könntest du auch bei der Fairteil-Aktion der Foodsharing-Initiative mitwirken. Wir haben hier darüber berichtet.

Ins selbe Horn bläst auch die Aktion #HeldInnenGesucht von Good Jobs, die derzeit kostenlose Stellenausschreibungen an Organisationen und Unternehmen vergibt, die helfen, die Corona-Krise zu bewältigen und systemrelevant sind. Diese können sich dort selbst eintragen, die Ausschreibungen werden mit dem Hashtag #HeldInnenGesucht auch auf Social Media geteilt.

Das P Magazin hat hier alle Einzelhändler*innen und Gastronom*innen in Darmstadt aufgelistet, die durch Abhol- oder Lieferservice ihre Produkte weiterhin anbieten! Lasst sie uns unterstützen, damit uns die Vielfalt an “netten Läden” in unserer Stadt auch für die Zeit danach erhalten bleibt!

Wir sammeln hier außerdem spannende Online-Events und -Angebote aus Darmstadt aber auch der ganzen Welt, die dir helfen können, die Zeit zu Hause sinnvoll oder zumindest unterhaltsam zu gestalten – und freuen uns über Ergänzungen via Mail!

  • Sehenswert: Theater, trotz allem oder gerade jetzt. Die Video-Plattform SPECTYOU bietet aktuell kostenlos das Streaming toller deutscher Theaterproduktionen in voller Länge an. Das Projekt sollte eigentlich erst später an den Start gehen und wird später im Abo oder per Einzelabruf bezahlt, aufgrund der Corona-Krise wurde die Beta-Version schon jetzt gelauncht. Noch mehr Theater-Streams hat die Nachtkritik in ihrem Online-Spielplan zusammengestellt!
  • Und apropos Theater: Das Staatstheater Darmstadt ist wie immer auf Zack und hat den Videoblog “Die tägliche Dosis” gestartet, der Theaterfans täglich mal 5, mal 30 Minuten mit in den Alltag der Künstler*innen und Mitarbeiter*innen nimmt und uns exklusive Einblicke in beliebte Theaterformate und geplante Produktionen gibt. Spannend!
  • Auch die Museen ziehen mit: Travel+Leisure hat hier die virtuellen Angebote von zwölf internationalen Museen zusammengefasst, darunter auch das Rijksmuseum in Amsterdam oder das Musée d’Orsay in Paris! Unser Hessisches Landesmuseum Darmstadt hat (ausgerechnet in seinem 200. Jubiläumsjahr!) auch #closedbutopen und #museumfromhome angekündigt, wir sind gespannt, was da noch kommt!
  • Streicheln sowieso verboten: Wie wäre es mit einem virtuellen Zoobesuch? Der Zoo Zürich machts möglich.
  • DIY, advanced: The Makery bietet tolle Online-Worskhops an. Lerne Pasta machen, Makramee, Origami oder Fermentation, jetzt, zu Hause.
  • Reisen fehlt dir? Die Buchungsplattform Get Your Guide stellt nach und nach verschiedene ihrer Reiseerlebnisse per Facebook-Live-Schalte online. Am Freitag, 15. Mai gibt es eine virtuelle Tour durch die vatikanischen Museen mit Guide Alessandra (Für Kinder geeignet, Premiere auf FacebookIGTVYouTube) und am Mittwoch, 27. Mai um 20 Uhr eine Live Zoom Yoga Masterclass mit Lehrerin Rochelle Ballard (FacebookIGTVYouTube). Alle Termine und Erlebnisse findest du hier.
  • Und apropos träumen: Die aktuelle Situation gibt vielleicht endlich Gelegenheit, sich mit der Idee des bedingungslosen Grundeinkommens zu beschäftigen! Aktuell läuft dazu eine Petition, die vorschlägt, das Konzept ob der aktuellen Lage für sechs Monate zu testen. Gute Idee? Mitmachen geht hier.
  • Turnbeutel vergessen zählt nicht: Die Digitale Sportstunde von Alba Berlin versucht, den Sportunterricht für Kita-Kinder und Schüler*innen zu ersetzen. Die Erwachsenen machen am besten direkt mit!
  • Neben Netflix & Co gibt es auch spannende Dokumentationen, die du jetzt endlich gucken könntest. Zum Beispiel die ORF-Doku “Fahrrad gegen Auto – eine Straßenschlacht“, die die 3Sat-Mediathek noch bis zum 15. April streamt.
  • Vielleicht willst du dich auch endlich mal wieder mit dem Thema Kontowechsel beschäftigen – unser Autor Mustafa hat alles Wissenswerte zum Thema grüne Banken und nachhaltige Investitionen in diesem Artikel zusammengefasst.