Erleben

Februar 2020

Sa, 01.02.

Baumschnittkurs ältere Obstbäume


Erhaltungs- und Verjüngungsschnitt älterer Obstbäume (Theorie + Praxis).

Anmeldung erforderlich unter werner.lesser@t-online.de werner.lesser@t-online.de

Ort: Hofgut Oberfeld
Uhrzeit: 14 – 17 Uhr
Veranstaltungsinfos: Hofgut Oberfeld
Eintritt: 15 Euro

Sa, 01.02.

Klima Strategie Konferenz


Die Strategiekonferenz soll ein Forum bilden, um die Entwicklung der Klimabewegung in Darmstadt mit Organisationen und Einzelpersonen zu beraten.

Um was soll es gehen?

Analyse der Situation der Klimabewegung allgemein und besonders in Darmstadt
Vergleich mit Entwicklungen andere Bewegungen (z. B. Antiatomkraft)
Wie kann die Klimabewegung sich auf weitere Akteure ausdehnen?
Wie kann die Klima-Diskussion um ökonomische Aspekte erweitert werden?

Es geht nicht um die Planung konkreter Aktionen und auch nicht um inhaltliche Positionen der Linkspartei zur Klimapolitik.

Ort: DGB-Haus, Rheinstraße 50
Uhrzeit: 11 – 16 Uhr
Veranstaltungsinfos: Linksjugend Darmstadt
Eintritt: kostenlos

Sa, 01.02.

VORTRAG XR: “AUFSTAND ODER AUSSTERBEN: WARUM WIR FÜR DAS (ÜBER)LEBEN REBELLIEREN”


Infoveranstaltung über die Klimakatastrophe, das Artensterben und den friedlichen zivilen Ungehorsam

Neben Fakten zum Klimawandel und der Arbeit bei Extinction Rebellion wird es diesmal weitere Überraschungen geben. Es wird Gespräche mit verschiedenen Schwerpunkten geben, zu denen alle Interessierten eingeladen sind (“wer mag darf, niemand muss” – auch das ein Prinzip von XR). Es wird kreativer.

“Wir strotzen vor neuen Ideen, in die wir euch unmittelbar einbinden wollen, wir haben die Fashion Rebellion 2020 ins Leben gerufen, wir haben uns noch enger mit den Rhein-Main-Rebellen vernetzt, etc.. und wir wollen EUCH ALLE mit im Boot haben, schließlich findet bald die nächste Rebellion Wave statt! “

Ort: Agora (beim Ostbahnhof), Erbacher Straße 89
Uhrzeit: 16 Uhr
Veranstaltungsinfos: Extinction Rebellion Darmstadt
Eintritt: kostenlos

So, 02.02.

Initiative “Essbares Darmstadt”

Die Initiative “Essbares Darmstadt” stellt am 2. Februar den aktuellen Stand der Projekte und die bisherige Planung für das Jahr 2020 vor.

Die Initiatoren werden eine Stunde früher in der Klause sein, um ein wenig vorzubereiten und die Räume aufzuwärmen. Wenn ihr mithelfen möchtet, seid ihr willkommen. Empfehlenswert sind auf der Fälle: Warme Kleidung – man kann ja nie wissen.

Ort: Klause Darmstadt Hauptbahnhof
Uhrzeit: 15 Uhr
Veranstaltungsinfos: Initiative Essbares Darmstadt
Eintritt: kostenlos

So, 02.02.

FILM “WORAUF WARTEN WIR NOCH?”

Transition in Ungersheim – wie eine kleine elsässische Stadt ihren eigenen Transformationsprozess in die Post-Öl-Ära in Gang setzt. Themen sind Ernährung, Energie, Verkehr, Wohnen, Geld, Arbeit und Schule.

Diese Chronik des Wandels zeigt das Glück und den Stolz, gemeinsam für diese große universelle Sache aktiv zu sein: Den Schutz des Planeten.

Frankreich 2016
Dauer: 120 Minuten
Sprache: Französisch mit dt. Untertiteln

Ort: Energieagenten, Nieder-Ramstädter-Straße 57a
Uhrzeit: 19.30 Uhr
Veranstaltungsinfos: Transition Town Darmstadt
Eintritt: kostenlos

Mo, 03.02.

Mahnwache “Atomkraft nein danke!”

Themen:
– geplanter Castor-Transport nach Biblis
– Versuche, im Rahmen der Klimadiskussion Atomkraftwerke wieder als klimapolitische Alternative ins Gespräch zu bringen
– radioaktive olympische Spiele 2020 in Japan

“Wir kämpfen weiter für eine Welt ohne Atomanlagen, diese werden uns auch nicht aus der Klimakatastrophe führen.”

Ort: Lutherplatz, Langen, am Buchladen
Uhrzeit: 18 – 19 Uhr
Veranstaltungsinfos: Langen gegen Atomkraft
Eintritt: kostenlos

Di, 04.02.

Ringvorlesung “Erdsystemforschung”

Dieses Wintersemester findet wieder die interdisziplinäre Ringvorlesung „Erdsystemforschung“ an der TU Darmstadt statt, die auch für die interessierte Öffentlichkeit geöffnet ist.
Ein Semester lang beleuchtet Expert*innen entlang globaler Umweltveränderungen (Biodiversitätsverlust, Ozeanversäuerung etc.), wie sich der „Zustand“ der Erde erfassen lässt und wie es um die „Lage“ unseres Planeten bestellt ist.

Thema am 4. Februar: Professor Dr. Angelika Humbert (Alfred Wegener Institut Bremen) – Eis und Gletscher im Erdsystem

Ort: TU Darmstadt, S1|03-223, Altes Hauptgebäude, Hochschulstraße 1
Uhrzeit: 18 – 19.40 Uhr
Veranstaltungsinfos:Website der Veranstaltung
Eintritt: kostenlos

Di, 04.02.

VORTRAG “KLIMAKRISE UND INTERNATIONALE SICHERHEIT”

Vortrag “Die Umwelt- und Klimaveränderung als globale Krise: Was bedeutet dies für die internationale Sicherheit und welche Institutionen eignen sich zur Vermeidung von Umweltkonflikten?” mit Dr. Stefan Kroll, Leibniz Forschungsverbund „Crises in a Globalised World“ und Hessisches Institut für Friedens- und Konfliktforschung.

Letzte Veranstaltung im Rahmen der Reihe “Identität und kulturelle Transformation – Wir im Anthropozän – können wir andere werden, um uns selbst und die Umwelt zu erhalten?“.

Ort: Das Offene Haus, Rheinstraße 31, Darmstadt
Uhrzeit: 18.30 – 20.30 Uhr
Veranstaltungsinfos: Evangelisches Dekanat Darmstadt
Eintritt: kostenlos

Mi, 05.02.

Foodsharing Connect

FoodsharingCONNECT ist  ein monatlicher Info- & Themenabend.

19 Uhr: Infos für Foodsharing-Interessierte.
ca. 20 Uhr: Kultur- und Vernetzungsabend.

Die Idee von FoodsharingCONNECT: sich gegenseitig zu einem nachhaltigen und sozialen Thema austauschen, das von jedem vorgestelt werden kann.

Habt ihr ein Thema zum Vorstellen, dann meldet euch.

Ort: Zucker, Liebfrauenstr. 66
Uhrzeit: ab 19 Uhr
Veranstaltungsinfos: Foodsharing Darmstadt
Eintritt: kostenlos

Do, 06.02.

SOLIDARISCHE LANDWIRTSCHAFT LINDENHOf

Das neue Gartenjahr beginnt am 1. März und wir suchen noch Menschen, die sich von der Idee der lokalen Versorgung mit frischem Bio-Gemüse begeistern lassen.

Ort: Bürgerzentrum Alte Schule, Roßdorf, Darmstädter Straße 66
Uhrzeit: 19 Uhr
Veranstaltungsinfos: Solidarische Landwirtschaft Lindenhof
Eintritt: kostenlos

Do, 07.02.

RINGVORLESUNG “DIE KREISLÄUFE SCHLIESSEN?! HERAUSFORDERUNG NACHHALTIGE ENTWICKLUNG”

Die öffentliche Ringvorlesung der „Initiative: Nachhaltige Entwicklung“ (i:ne) in der Hochschule Darmstadt (h_da) findet  zum vierten Mal statt.

Dieses Jahr dreht sich alles um die Kreislaufwirtschaft, bzw. um die Circular Economy. Fachleute aus Wissenschaft und Praxis schauen mit ihrem Blick auf den Lebensweg von Produkten, Anlagen oder Gebäuden. Dabei geht es ihnen um die Frage, wie Circular Economy zu einer nachhaltigen Entwicklung in der Region beiträgt und was an einer Umsetzung technisch und gesellschaftlich herausfordernd ist. An die Vorträge schließen sich Diskussionen mit dem Publikum an.

Thema am 7. Februar: Abschlussveranstaltung – das „bigger picture“ im Blick – Studierende des Begleitseminars, Martin Führ, Sven Linow, h_da

Ort: h_da, Haus der Energie, Raum 0.13, Holzhofallee 38, Darmstadt
Uhrzeit: 18 – 19.30 Uhr
Veranstaltungsinfos: h_da
Eintritt: kostenlos

Sa, 08.02

Repaircafé Kranichstein

Reparaturen werden in den folgenden Bereichen angeboten:

– Elektrik/Elektronik
– PC Soft- und Hardware
– Mechanische. Reparaturen von Kleinmotoren
– Fahrräder
– Nähmaschinen
– Nähen
Dabei ist das Repair-Café aber kein Reparaturservice. Das Ziel ist es, kaputte Dinge selbst oder gemeinsam mit “ExpertInnen” oder anderen Teilnehmende zu reparieren. Die Mitwirkenden im Repair-Café stellen Werkzeug, Zeit und Energie ehrenamtlich zur Verfügung und unterstützen die BesucherInnen mit Fachwissen und Geschick.

Auch die Gruppe Foodsharing ist mit dabei, die “Lebensmittelretter” bieten im Café kleine Leckereien aus geretteten Lebensmitteln an.

Ort: Freie Comenius Schule Darmstadt, Jägertorstraße 179b, Kranichstein
Uhrzeit: 14 – 17 Uhr
Veranstaltungsinfos: Repaircafés Darmstadt
Eintritt: kostenlos, Spenden erwünscht

Mo, 10.02.

Solidarische Landwirtschaft Lindenhof

Das neue Gartenjahr beginnt am 1. März und wir suchen noch Menschen, die sich von der Idee der lokalen Versorgung mit frischem Bio-Gemüse begeistern lassen.

Ort: Bürgerzentrum Alte Schule, Roßdorf, Darmstädter Straße 66
Uhrzeit: 19 Uhr
Veranstaltungsinfos: Solidarische Landwirtschaft Lindenhof
Eintritt: kostenlos

Mo, 10.02.

VORTRAG “BIODIVERSITÄT IM ANTROPOZÄN: DIE GROSSE HERAUSFORDERUNG

Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe “Energie für die Zukunft”, dieses Semester mit dem Thema “Wie wir mit nachhaltigen Projekten und Ideen zum Klimaschutz beitragen können”.

Referent: Volker Mosbrugger, Generaldirektor der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung.

Ort: Centralstation im Carree
Uhrzeit: 19 Uhr
Veranstaltungsinfos: Energie für die Zukunft
Eintritt: kostenlos

Mo, 10.02

VORTRAG “KURSWECHSEL JETZT!”

Weniger Materielles – mehr Lebensqualität?

Niko Paech ist jemand, der sehr entschieden die Auffassung vertritt, dass es nicht damit getan ist, umweltfreundlichere Energie zu beziehen oder ressourcenschonendere Geräte zu benutzen.

Die Klima- und Umweltkrise lässt sich nicht mit Technologie lösen, sondern nur dadurch, dass wir unseren Lebensstil ändern. Denn was bringt es, wenn wir eine Solaranlage auf unser Dach bauen lassen, aber jedes Jahr mit dem Flugzeug in Urlaub oder sogar nach Übersee fliegen. Es kommt drauf an, wieviel CO2 wir pro Person ausstoßen, nicht wieviel für die Herstellung oder das Benutzen eines Geräts ausgestoßen wird. Denn die Tendenz, immer mehr zu konsumieren, ist offensichtlich.

Die Wirtschaft darf nicht mehr weiterwachsen, muss sogar schrumpfen, in einem hochindustrialisierten Land wie Deutschland. Das gesellschaftliche Wohlergehen kann trotzdem gehalten werden: weniger Erwerbsarbeit, Geld und Konsum, dafür mehr Zeit für selbstbestimmte Tätigkeiten, Freizeit und soziale Kontakte. Und Menschen müssen selber Schritte unternehmen in diese Richtung.

Ort: Karl-Kübel-Schule, Bensheim, Berliner Ring 34-38
Uhrzeit: 19 – 20 Uhr
Veranstaltungsinfos: Politnetz Darmstadt
Eintritt: kostenlos

Mo, 10.02.

VORTRAG “WÄRMEWENDE BEI GEBÄUDEN”

Schlecht gedämmte und mit Öl/Gas beheizte Gebäude verursachen ca. 16% der CO2-Emissionen in Deutschland.
Soll die Begrenzung der Erderwärmung auf 1,5°C eingehalten werden, darf schon ab 2040 kein CO2 mehr emittiert werden. Wie lässt sich das Null-Emissionsziel für Gebäude erreichen?

Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe “Was tun gegen den Klimawandel?” des neugegründeten Klimaforum Darmstadt.

Im Klimaforum haben sich Menschen aus verschiedenen Organisationen / Bewegungen zusammengefunden, um über die Klimakatastrophe zu diskutieren. Unser Anliegen ist, unterschiedliche Perspektiven zusammenzuführen.
In einer gemeinsamen Veranstaltungsreihe gehen wir auf die Ursachen der Klimakrise ein und diskutieren Handlungsansätze und Lösungsstrategien.

Ort: Gewerkschaftshaus, Rheinstraße 50
Uhrzeit: 19 – 21 Uhr
Veranstaltungsinfos: Klimaforum Darmstadt
Eintritt: kostenlos

Di, 11.02.

HEINERLEIH VORBEREITUNGSTREFFEN

Transition Town möchte in Darmstadt einen Leihladen schaffen und ihn Heinerleih nennen.

“Wir wollen uns kennenlernen, austauschen, Ideen sammeln und einen ersten Umriss von unserer Vision zeichnen. Hast du Lust den Heinerleih mit ins Leben zu rufen, hast du schon Erfahrungen auf diesem Gebiet und möchtest uns damit unterstützen oder kannst dir vorstellen im fertigen Laden mitzuhelfen? Wir freuen uns auf euch!”

Ort: Agora Lokal (beim Ostbahnhof), Erbacher Straße 89a
Uhrzeit: 19.30 Uhr
Veranstaltungsinfos: Transition Town Darmstadt
Eintritt: kostenlos

Mi, 12.02.

VORTRAG “DIE TREIBSTOFFE VON MORGEN”

Die Herausforderung ist klar: Der Güter- und Personenverkehr muss emissionsärmer werden. Ein wichtiger Baustein sind synthetische Kraftstoffe.

Prof. Dr. Andreas Hornung ist Experte auf diesem Gebiet und hat ein Verfahren entwickelt, mit dem sich biogene Reststoffe, also zum Beispiel Bioabfälle oder Klärschlamm, in Kraftstoffe wie Benzin und Diesel umwandeln lassen. Er leitet seit 2013 das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik (UMSICHT) in Sulzbach-Rosenberg, unterrichtet Energieverfahrenstechnik an der Friedrich-Alexander-Universität in Erlangen und hat einen Lehrstuhl für Bioenergie an der Universität Birmingham inne.

Andreas Hornung gibt am 12. Februar einen Einblick in die aktuelle Forschungslage.

Eine Veranstaltung der Reihe Scientists_For_Future – Dialogforum / Wissenschaftsforum Pauluskirche.

Ort: Pauluskirche, Paulusplatz, Bessungen
Uhrzeit: 19.00
Veranstaltungsinfos: Paulusgemeinde Darmstadt
Eintritt: kostenlos

Mi, 12.02.

TRANSITION-TOWN OFFENER TREFF

Hier bist du richtig, wenn du bei TransitionTown mitmachen möchtest.

Wir haben viele interessante Projekte am Start, z.B. einen Lastenradverleih (gemeinsam mit der Stadt Darmstadt), eine Permakulturwiese, einen Leihladen und eine Mitfahrbank.

Ort: Vortex-Haus, Mathildenhöhe, Prinz-Christians-Weg 13
Uhrzeit: 19.30 Uhr
Veranstaltungsinfos: Transition Town Darmstadt
Eintritt: kostenlos

Fr, 14.02.

WINTER-AKTIONSTAG “MIT DEM RAD ZUR ARBEIT”

Im Winter mit dem Rad zur Arbeit fahren? Na klar! Zumindest am “Winter bike to work day”. Also rauf auf die Drahtesel und zur Arbeit geradelt!

Wie ihr im Winter bequem und sicher mit dem Rad ans Ziel kommt, könnt ihr übrigens in einem unserer Artikel nachlesen! Mehr zu der Aktion unter “WinterBikeToWorkDay!”

Fr, 14.02.

CRITICAL MASS

Immer am zweiten Freitag im Monat um 19 Uhr ist Critical Mass, los geht’s am Marktplatz. Mit der App “CriticalMaps” kann man die aktuelle Position der Gruppe sehen, so dass man auch später noch dazukommen kann.

Critical mass ist eine weltweite Bewegung, bei der sich mehrere nicht motorisierte Verkehrsteilnehmer (hauptsächlich Fahrradfahrer) scheinbar zufällig und unorganisiert treffen, um mit gemeinsamen Fahrten durch Innenstädte, ihrer bloßen Menge und dem konzentrierten Auftreten von Fahrrädern auf den Radverkehr aufmerksam zu machen.

Ort: Darmstadt Marktplatz
Uhrzeit: ab 19 Uhr
Veranstaltungsinfos: Critical Mass Darmstadt auf Twitter
Eintritt: kostenlos

So, 16.02.

Saatgut Tauschbörse #4


Auch dieses Jahr möchten wir uns wieder an bunter Vielfalt erfreuen und damit fangen wir zur SaatgutTauschBörse #4 in den Räumen der Klause am Hauptbahnhof an.

Kommt am So., 16.02.20 ab 13:00 Uhr vorbei, bringt mit was ihr Zuviel habt und schaut was vielleicht noch nicht in eurem Garten wächst.
So wird’s bunte Vielfalt.

Wichtig!
Achtet bitte darauf, dass es sich nur um, möglichst samenfestes Saatgut, keine F1 Hybride und kein genmanipuliertes Saatgut handelt. DANKE!

Ort: Klause am Hauptbahnhof Darmstadt
Uhrzeit: ab 13 Uhr
Veranstaltungsinfos:
Eintritt: kostenlos

Di, 18.02.

MIT STECKERMODULEN SELBST SONNENSTROM VOM BALKON PRODUZIEREN


Informiert wird über die Mieterstrom-Bewegung. Wie produzieren Mieter und Eigentümer auf ihrem Balkon oder gar der Gartenhütte mit einem Photovoltaik-Modul Öko-Strom?

Von der Technik, den gesetzlichen Rahmenbedingungen bis hin zu finanziellen Fragen beschäftigen wir uns mit der neuen Möglichkeit.
Ein Praktiker berichtet von seinen Erfahrungen und dem Engagement in einer Initiative.

Ort: Medienbäckerei, Jahnstraße 70
Uhrzeit: 19 – 21 Uhr
Veranstaltungsinfos: BUND Darmstadt
Eintritt: Eintritt frei, Spenden gerne gesehen.

Di, 18.02.

ÖPNV-INFOABEND – VERSCHLÄFT DER “VERKEHRSGIPFEL” DIE VERKEHRSWENDE?


Im Dezember 2019 gab es einen “Verkehrsgipfel” der “DADINA”. Beim Verkehrsgipfel wurde der Wunsch einer Straßenbahn von Darmstadt nach Groß-Zimmern bekräftigt.

Die Odenwaldbahn-Initiative möchte statt dessen gerne die Odenwaldbahn bis zum Darmstädter Schloss fahren lassen, und von Groß-Zimmern nach Frankfurt. Uwe Schuchmann berichtet.

Die Wirksamkeit verschiedener ÖPNV-Planungsansätze wird beleuchtet, und es werden Ideen für Sofortmaßnahmen vorgestellt.

Ort: Naturfreundehaus, Darmstraße 4a
Uhrzeit: 19 – 21.30 Uhr
Veranstaltungsinfos: Odenwaldbahn-Initiative, Verein Umweltgewerkschaft
Eintritt: kostenlos

Mi, 19.02.

DISKUSSION: UNTERNEHMEN, MENSCHENRECHTE, UMWELTSCHUTZ – FREIWILLIGKEIT ODER LIEFERKETTENGESETZ?


Brennende Fabriken, ausbeuterische Kinderarbeit oder zerstörte Regenwälder werfen die Frage auf, ob Freiwilligkeit ausreicht, damit Unternehmen ihrer Verantwortung nachkommen. Ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis fordert nun von der Bundesregierung ein Lieferkettengesetz: Unternehmen, die Schäden an Mensch und Umwelt in ihren Lieferketten verursachen oder in Kauf nehmen, sollen dafür haften.

In der Diskussion treffen Vertreter*innen aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft aufeinander und diskutieren das Für und Wider einer gesetzlichen Regelung.

Diskussionsrunde mit:
Ute Fritzel, Pressesprecherin ver.di Landesbezirk Hessen
Stefan Sauer, Bundestagsabgeordneter CDU, Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Kristin Heckmann, Leiterin Corporate Responsibilty von Hess Natur
Dr. Roland Lentz, Geschäftsbereichsleiter Innovation und Nachhaltigkeit, IHK Darmstadt

Moderation: Andrea Jung, Entwicklungspolitisches Netzwerk Hessen e.V.

Ort: Das Offene Haus, Rheinstraße 31, 64283 Darmstadt
Uhrzeit: 19 – 21 Uhr
Veranstaltungsinfos: Weltladen Darmstadt
Eintritt: kostenlos

Mi, 19.02.

VORTRAG: “WIE KAM ICH ZU SCIENTISTSFORFUTURE? EIN INTERDISZIPLINÄRES GESPRÄCH”


Drei Wissenschaftler*innen unterschiedlicher Fachrichtungen sowie eine Klimaexpertin der Kirche sprechen darüber, wie sie die Erderwärmung wahrnehmen und erleben.

Heike Böhler (Politikwissenschaftlerin), Prof. Dr.-Ing. Sven Linow (Ingenieur), Prof. Dr. Bernd Steffensen (Soziologe) und Dr. Hubert Meisinger (Pfarrer für gesellschaftliche Verantwortung) blicken dabei auf ihren eigenen Weg wissenschaftlicher Erkenntnis und ihre heutige Arbeit. Was belastet, was bestärkt? Was bedeutet es, sich der Erderwärmung wissenschaftlich auszusetzen?

Eine Veranstaltung der Reihe  Scientists_For_Future – Dialogforum / Wissenschaftsforum Pauluskirche.

Ort: Pauluskirche, Paulusplatz, Bessungen
Uhrzeit: 19 Uhr
Veranstaltungsinfos: Paulusgemeinde Darmstadt
Eintritt: kostenlos

Fr, 21.02.

REPAIRCAFÉ MARTINSVIERTEL


Das Repair-Café im Gemeindehaus der Michaelsgemeinde ist ein Treffpunkt, bei dem Privatleute Privatleuten helfen, ihre defekten Elektrogeräte, aber auch Computer und Kleidungsstücke zu reparieren.

Dabei ist das Repair-Café aber kein Reparaturservice. Das Ziel ist es, kaputte Dinge selbst oder gemeinsam mit “ExpertInnen” oder anderen Teilnehmende zu reparieren. Die Mitwirkenden im Repair-Café stellen Werkzeug, Zeit und Energie ehrenamtlich zur Verfügung und unterstützen die BesucherInnen mit Fachwissen und Geschick.

Während der Wartezeit kann man im Café eine Kleinigkeit essen oder trinken.
Auch die Gruppe Foodsharing ist mit dabei, die “Lebensmittelretter” bieten im Café kleine Leckereien aus geretteten Lebensmitteln an.

Ort: Gemeindehaus der Michaelsgemeinde, Liebfrauenstraße 6, Martinsviertel
Uhrzeit: 17 – 19.45 Uhr
Veranstaltungsinfos: Repaircafés Darmstadt
Eintritt: kostenlos, Spenden erwünscht

Sa, 22.02

REPAIRCAFÉ ARHEILGEN


Das Repair-Café wird seine Tore im Muckerhaus Arheilgen für Reparaturen aller Art öffnen und alle Bürger/innen Arheilgens einladen, ihre defekten Geräte, soweit möglich, gegen eine freiwillige Spende instandsetzen zu lassen.

Foodsharing ist auch dabei und bietet köstliche Speisen aus geretteten Lebensmitteln an.

Ort: Muckerhaus Arheilgen, Messeler Straße 112 A, Arheilgen
Uhrzeit: 14 – 17 Uhr
Veranstaltungsinfos: Repaircafés Darmstadt
Eintritt: kostenlos

Do, 27.02.

PODIUMSDISKUSSION “WALD IM WANDEL”


Podiumsdiskussion über klimabedingte Veränderungen und Gegenmaßnahmen mit Vertretern von

Forstwirtschaft / IG BAU
BUND
Landtagsfraktion B-90 / Die Grünen
organisiert vom DGB Kreisverband  Darmstadt-Dieburg.

Wälder haben wichtige klimaregulierende Funktionen.

In welchem Zustand sind die hessischen Wälder?
Können sie diese Aufgabe noch erfüllen?
Was sind konkrete Anforderungen an Förster*innen aus Sicht der IG Bauen Agrar Umwelt?
Welche Rolle spielt die Landespolitik?
Wie sehen Umweltverbände die Situation?

Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe “Was tun gegen den Klimawandel?” des neugegründeten Klimaforum Darmstadt.

Ort: Gewerkschaftshaus, Rheinstraße 50
Uhrzeit: 19 – 21 Uhr
Veranstaltungsinfos: Klimaforum Darmstadt
Eintritt: kostenlos

Do, 29.02.

PERMAKULTUR-WORKSHOPREIHE VON DER PLANUNG BIS ZUR UMSETZUNG

Permakultur „von der Planung bis zur Umsetzung“
für den Bauerngarten Eberstadt

Ihr wollt mehr über Permakultur erfahren, dann seid ihr hier genau richtig.

Workshop-Reihe Theorie und Praxis
Workshop 1: „Beobachtung“ am 29.Februar 2020
Workshop 2: „Analyse“ am 07.März 2020
Workshop 3: „Design“ am 15.März 2020
Workshop 4: „Umsetzung“ am 04.April 2020
Workshop 5: „Reflektion“ am 27.Juni 2020

Anmeldung: info@permakultur-darmstadt.de
(Bitte angeben ob Anmeldung für ganze Workshop-Reihe
oder einzelne Termine. Begrenzte Teilnehmerzahl) |

Ort: Haus der Vereine, Eberstadt, Oberstraße 16
Uhrzeit: 10 – 17 Uhr
Veranstaltungsinfos: Urban Gardens
Eintritt: Spende

Fällt dir noch eine Veranstaltung ein, die unbedingt hier rein muss? Dann schreib uns gerne unter hallo@wandelbaresdarmstadt.de